Rechtsanwaltskanzlei Ina Vogt
/

Rechtsanwaltskanzlei Ina Vogt

 



 

Expertenwissen, RECHTSGEBIETE 

Hier finden Sie Informationen über Rechtsgebiete und die Leistungen meiner Kanzlei.

Für die benannten Rechtsformen gelten folgende Schwerpunkte:

 1. Neugründung

Wahl der Rechtsform, Erstellung der Satzung oder des Gesellschaftsvertrages, Betreuung in der Gründungsphase gegenüber Notar, Register, Behörden, Finanzamt, Geschäftsordnungen

2. bestehende Gesellschaft/Genossenschaft/Verein

Gesellschaftsvertrag, Firma, Beteiligungen, Vertretung, Prokura, Beschlussfassung und Anfechtung, Haftung, Gesellschafterversammlung, Protokolle, Anmeldungen, Genehmigungen,

Strategien, Strukturen, Umwandlung

3. Gesellschafter-/Mitgliedswechsel, Beendigung

Kündigung, Ausschluss,  Einziehung von Gesellschaftsanteilen, Abfindung,

Unternehmensnachfolge, Erbrechtsfragen: Vorbereitung von Urkunden, Schenkung, Testament, Kontakt zu Notaren

4. Geschäftsführung und Vorstand

Vorbereitung der Beschlüsse in Gesellschafter/Generalversammlung, persönliche Haftung und Maßnahmen zur Vorbeugung, Anstellungsvertrag, Sozialversicherung, Abberufung, ordentliche, außerordentliche Kündigung, Pensionsforderungen

5. Beendigung der Gesellschaft

Liquidation, Begleitung der notwendigen Beschlussfassungen und Erfüllung der formellen Anforderungen, Registeranmeldung, rechtliche Begleitung in der Liquidationsphase bis zur Löschung der Gesellschaft, nachgesellschaftliche Haftung, z. B. Abwehr von Forderungen des Finanzamtes

 

Weitere Rechtsgebiete:

  • Bürgerliches Recht
  • Landwirtschaftsrecht, Vertragsschluss, Änderungen, Beendigung
  • Verwaltungsrecht
  • Darlehensrecht, Sicherheiten, Vertragsänderungen
  • Pflichtmitgliedschaften z. B. in Berufsgenossenschaft, IHK, Verbänden

 

Erwarten Sie ein schnelles, zuverlässiges Handeln?

Natürlich kann ich Ihnen auch kurzfristig  helfen. In speziellen Notsituationen über die genannten Rechtsgebiete hinaus werde ich gemeinsam mit Ihnen nach Lösungen suchen.

 

Sie sind auf der Suche nach einem Experten in Sachen Zivilrecht? Wenden Sie sich gerne an meine Kanzlei in Meißen (bei Dresden und Nossen).

Erwarten Sie Fachkompetenz?

Aufgrund meiner mehrjährigen juristischen Tätigkeit für Genossenschaften, insbesondere auch Agrargenossenschaften, kann ich Ihnen professionelle Beratung sowie außergerichtliche und gerichtliche Vertretung in vielfältigen unternehmensrechtlichen Belangen anbieten.

Mein besonderes Spezialgebiet ist das Gesellschaftsrecht und hier das Genossenschaftsrecht. Häufige Fragen richten sich auf  die Stellung von Vorstand und Aufsichtsrat mit der sich daraus ergebenen Haftung, die Satzung, Geschäftsordnungen und Dienstverträge. Mitglieder erhalten rechtliche Auskünfte u. a. über ihre Rechte. Unternehmen unterstütze ich hinsichtlich aller Fragen zur Satzung, zu den Generalversammlungen,  Eintragungen bei Registergerichten.

Das Gesellschaftsrecht erfordert einen behutsamen Umgang mit Entscheidungen, sie wollen gut vorbereitet sein, denn nicht selten verbergen sich hinter Gesellschafterbeschlüssen weitreichende Folgen. Bereits bei Gründungsvorhaben ist die Wahl der richtigen Rechtsform ein eigenständiges Thema. Unternehmen unterliegen Veränderungen, aus betrieblichen Situationen, aber auch aufgrund persönlicher Veränderungen ergeben sich regelmäßig Konstellationen, deren Umsetzung eines rechtlichen Rates bedarf. Dazu gehören ebenso langfristige Strukturplanungen, welche beispielsweise in eine Fusion (Verschmelzung), Spaltung, Vermögensübertragung oder den Formwechsel, münden. Besondere Sorgfalt erfordert die Gestaltung der Unternehmensnachfolge. In diesem Fall bewährt sich eine über Jahre kontinuierlich gewachsene anwaltliche Begleitung. Für Unternehmen biete ich Rechtsberatungsverträge an, die eine jederzeitige kurzfristige Klärung von kleinen und größeren Fragen umfassen.

In meiner Praxis habe ich vielfach Vereine beraten Dazu gehören Kleingartenvereine, Imkervereine oder gemeinnützige Fördervereine. Im Vereinsrecht ergeben sich häufig Fragestellungen zur Satzung, der Haftung, der Besetzung von Ämtern, Kündigungen oder Registereintragungen vom Zeitpunkt der Gründung bis zur Auflösung.

 

Erwarten Sie Erfolg?

Bei komplexen Problemstellung ist es besonders wichtig, ressortübergreifend das Umfeld in Entscheidungen und Vorschläge einfließen zu lassen. Unternehmen unterstütze ich im Vorfeld bei verschiedenen aktuell notwendigen Vertragsgestaltung (Errichtung von Anlagen, z. B. Photovoltaik, Grundstückskauf, Bauverträge). Es läßt sich bei noch so guter Absicherung nicht immer ein Rechtsstreit vermeiden,  es ist Aufgabe des Anwalts, Forderungen auch gerichtlich mittels Klage durchzusetzen oder den Mandanten vor Gericht zu vertreten.

Jeder Mandant erhält vor der Einlegung von Rechtsmitteln eine Aufklärung über die Erfolgsaussichten der Klage. Deshalb bevorzuge ich die Betrachtung aus unterschiedlichen Perspektiven, die eine realistischer Einschätzung für die Empfehlung des richtigen Weges voraussetzt.

  

Vielleicht Kennen Sie mich schon als Referentin?

Themen von bereits gehaltenen Vorträgen und Seminaren:

  • Schulungen von Mitgliedern der Vorstände in Fragen der Geschäftsführung, Haftung usw.
  • Seminar zur Vorbereitung und Durchführung von Generalversammlungen der eG
  • Seminare für Mitglieder von Aufsichtsräten (Rechte, Pflichten, Bestellung/Abberufung Vorstand)
  • Mitgliederführung in Genossenschaften
  • Die Rechtsform der "Eingetragenen Genossenschaft", u. a. Vorlesungen an der BTU Cottbus
  • Gründung einer Genossenschaft und Leitung der Gründungsversammlung mit Rechtsformenvergleich
  • Aktuelles im Landpachtrecht, zuletzt am 27.02.2018
  • Kaufrecht und Recht der AGB, u. a. für Handelsgenossenschaften
  • Anhörung im Sächsischen Landtag zum Thema "Wassergenossenschaften"

  Als Mitglied im Prüfungsausschuss für "Geprüfte Klauenpfleger" übernehme ich regelmäßig den Schulungs- und Prüfungsteil Wirtschaftsrecht.

 

Aufgrund meiner Erfahrungen als Referentin biete ich regelmäßig Seminare an. Schauen Sie gelegentlich in die Rubrik "Seminare".

Sie können gern auch zu einer speziellen Thematik anfragen, z. B. eine spezielle Inhouse-Schulung für Aufsichtsratsmitglieder.